Posts Tagged ‘Gott

21
Jun
13

Santa Muerte

Wie stolz sind sie hinfortgeritten
erste Krieger die für Glauben stritten
vor Gott wurden sie zur neuen Herde
sein Kreuz prangerte an Hemd und Pferde
so machte man sich auf die Suche
nach diesem Segen, der die Welt verfluche!
So wart der heil´ge Krieg geboren
die Männer wurden eingeschworen
wenn am Schlachtfelde sie ihm von Nutze
sei Gott mit ihnen, ihnen zum Schutze
und hatte der Teufel einen Sohn gestohlen
der Vater würde Heim ihn holen
was als Gemetzel begann, dort in Nahost
wo die Leiber längst Erde. Die Rüstungen Rost

Dieser Hass, er wär´ wohl längst vergessen
wollte ein Gott nicht Rache üben, wie besessen
gibt selbst im Sprengstoffgurt noch Selbstvertrauen
lockt ins Paradies zu mehr als zwanzig Frauen
wie leicht lässt es sich hier doch schießen
wenn nach dem Tode Milch und Honig fließen
wie ähnlich hat sie doch der Gott gemacht
der im anderen Buch als Teufel bloß lacht
wollen sie Hass und Tod und Blut hinbringen
selbst denen, die nie in die falsche Kirche gingen
deren Himmelstore geschmiedet aus Gold
weil der arme Teufel immer mehr noch gewollt
wo die Kurse, die nach unten zeigen

enden als Hölle auf den Bürgersteigen

So hat der eine Teil der Welt das Geld
der andere Rache. Und einen Gott, der sie hält
Rache für gestern, für morgen, für heute
des Einen Leben ist des Anderen Beute
so ist diese Welt. Bewaffnet bis unter die Zähne
weil sie sich nur noch dreht. Um finstere Pläne
eine Welt. Die sich lebendig begräbt unter Gottgeldundfeuer
sie macht Träume gar. Und guten Rat teuer.

29
Mrz
12

Gegenstandslos

Wenn du
tausendmal sagst
es zähle nur Liebe
ohne den Lieben
dem noch zu sagen
ich liebe dich
was ist Liebe
für dich bloß
nur noch ein Wort?

Wenn du
tausendmal sagst
es zähle nur Gott
ohne die Schöpfung
je noch zu preisen
was ist Gott
für dich bloß
nur noch ein Name?

Wenn du
tausendmal sagst
du kennst die Wahrheit
ohne einmal wahrhaftig
zu zeigen
was wahr wirklich ist
ist Wahrheit
für dich
doch bloß
nur noch Illusion

11
Dez
11

Oh Gott (2)

oh gott
seit ich
verstehe
verstehe ich
nur noch
den bahnhof
von dem ich
ständig predige
es sei winter
dort
der vor mir
schmilzt
auf der flucht
in den süden

er nicht
sie nicht
du nicht
ich nicht
nur wir
sind
alle nicht
gleich

27
Nov
11

Oh Gott (1)

Oh Gott
warum nur
sind Menschen
so ungerecht
bis ich auf Knien
so verzweifelt
zu dir flehe

Oh Gott
könnte ich doch
nur zurück
durch die Zeit
wie schön
diese Welt
doch wäre
könnte ich sie
nur selber
zum Untergang
führen

„Teufel, ja
das wär´s!“

18
Jul
10

(augen)Blicke die töten

Der Rücken zur Wand
fest fixiert meine Hand
ein Schuss ins Herz
Moment
dauert ewig
dieser Schmerz

Langsam
kommt´s auf mich zu
beäugt noch in Ruh´
wie ich mich winde
kein Ausweg
so sicher
wie am Laufsteg
Applaus
Gekicher
langsam
aber sicher
diese Schritte

Sieht mich kreischen
erlöst mich nicht
immer nur Tritte

Meine Augen
ich blute
mit letzter Kraft
dem letztem Mute
noch einmal hoch

nun zieht er doch

Erstarre
auf meinen Knien
zu lange gewunden
hab mich nun abgefunden

ob?
wann es endet
das Blatt sich jemals wendet
beendet

Eine letzte Bitte
bevor du´s erledigst
tödlich triffst
zwischen den Augen die Mitte

musst´s mir zugestehen
nimm sie mir ab
die Binde
will in die Augen dir sehen

kann nicht mehr
sieh ganz genau her
beim Machen
kann nur noch
nicht mehr
lachen

sieh mir tief in die Augen
mach mich glücklich
und schieß
wenn du nicht mehr an die Schuld kannst glauben

werd´ dann warten
auf den Schrei
beim Braten
in der Nacht
ihr Einbruch
wie er dich mürbe macht

dir berichtet
dein Urteil
bloß
vernichtet

bist
selbst mit Latein
am Ende

„ist es?
war es?
nicht?
Gott?
der richtet?“




Blog Stats

  • 66.190 hits

Gedanken-Feed

Ein Klick bis zum Feed-Abo

 Mit einem Feed-Reader abonnieren

Meine Gedichte HIER abonnieren

FollowMe


TwitterCounter for @Macaveli85

Mai 2021
M D M D F S S
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Archiv

HTML-Tags

Paperblog google-site-verification: googledd96c99f9d578ce0.html

Creative Commons

Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht kommerziell - Keine Bearbeitungen 4.0 International Lizenz.

Bedeutet im Klartext: Teilen? Jederzeit! Zerteilen? Kein Stück! Alles, was hier an Texten erscheint, ist geschrieben ohne kommerziellen Hintergrund und in diesem soll es auch bleiben.
Und jedes Wort, das in meinem Namen erscheint, und sei es der Nick-Name, soll damit auch möglichst unter diesem weitergegeben werden, so, wie ich auch mit den Texten anderer verfahre.


%d Bloggern gefällt das: