Posts Tagged ‘Menschenkenner

31
Mrz
11

Psychologie für Menschenkenner und Tierfreunde (5)

Habt ihr euch jemals gefragt, kalt und allein
warum wollt ihr, warum könnt ihr nicht sein

Ohne Wärme und Nähe, überall im Schatten
leben nicht wie, aber schlimmer als Ratten

Mit Herz und Verstand, folgen trotzdem Flöten
kein leben im Dreck, sind dreckig genug um zu töten

So reicht uns auch ein einziger giftiger Biss
und es leiden Opfer, des langsamen Todes Gewiss

Bis sie erliegen, dann wird gerufen zum Feste
nur besorgt der Mensch gerne selber die Reste

Verkennen uns selbst, wenn wir Plagen beklagen
deine Angst beweist, wie auch wir unsre Opfer zernagen

Werbeanzeigen
06
Feb
11

Psychologie für Menschenkenner und Tierfreunde (4)

Das schwarze Schaf
durch und durch düster
nutzlos und eigenartig
doch scheinbar gemacht
von einer sauberen Herde
in ihrem Sinne
benutzt und gezüchtet

Ausgegrenzt
in ihrem Sinne
an ihm aufzuzeigen
warum es gilt
Grenzen zu kennen

Auffallend
in ihrem Sinne
an ihm aufzuzeigen
warum es gilt
unauffällig zu sein

Verloren
in ihrem Sinne
an ihm aufzuzeigen
wohin es führt
gegen Ströme zu schwimmen

Das schwarze Schaf
per Hand bemalt
passt es nicht ins Weltbild
von einer sauberen Herde
öffentlich ausgestoßen
in ihrem Sinne
als Sündenbock
gefangen gehalten

06
Nov
10

Psychologie für Menschenkenner und Tierfreunde (3)

Die feige Sau
versteckt sich gerne
in der Schweinebande,
in deren Namen sie
als Kampfschwein
ohne nachzudenken
blind handelt

Doch selbst wenn
die Schweinebande gegenseitig
Hände wäscht
in angeblicher Unschuld
bleibt das Schwein
der feigen Sau zum Vorbild
ein reinliches Tier.

01
Nov
10

Psychologie für Menschenkenner und Tierfreunde (2)

Eine stolze Hornisse
sie suchte sich
ihre Opfer,
um sie
von oben herab
fallend
zu stechen

Ein einziges Mal
saß der Stachel wirklich
zu tief,
so schleppte sich bloß
entwaffnet vom Opfer
zur Selbsterkenntnis
ein Bienchen

Sie musste erkennen
sie war nie wirklich
diese Waffe,
ihre Gefahr,
man reagierte bloß
hin und wieder
allergisch.

31
Okt
10

Psychologie für Menschenkenner und Tierfreunde (1)

Ich dachte ich sei
ein stolzer Gockel
krähte noch eben
das Licht ins Dunkel

Bis ich im Licht
wieder erkannte
in einer Pfütze aus Tränen
das feige Huhn,
dass sich lieber einredet,
um versteckt zu sein
in ewiger Nacht,
den blinden Hahn
der auch mal fand
ein Korn




Blog Stats

  • 65.168 hits

Gedanken-Feed

Ein Klick bis zum Feed-Abo

 Mit einem Feed-Reader abonnieren

Meine Gedichte HIER abonnieren

FollowMe


TwitterCounter for @Macaveli85

Juni 2019
M D M D F S S
« Mai    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Archive

HTML-Tags

Creative Commons

Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht kommerziell - Keine Bearbeitungen 4.0 International Lizenz.

Bedeutet im Klartext: Teilen? Jederzeit! Zerteilen? Kein Stück! Alles, was hier an Texten erscheint, ist geschrieben ohne kommerziellen Hintergrund und in diesem soll es auch bleiben.
Und jedes Wort, das in meinem Namen erscheint, und sei es der Nick-Name, soll damit auch möglichst unter diesem weitergegeben werden, so, wie ich auch mit den Texten anderer verfahre.

Werbeanzeigen