Posts Tagged ‘Krieg

12
Sep
13

Tödlicher Frieden (5)

Erst kamen sie sie wegzuzerren
von zu Hause um sie einzusperren
mit Zäunen, Panzern und mit Minen
nichts als Grenzen ließ man ihnen
ohne ihnen Platz zu geben –
ein ohne Brot und Wasser Leben.
Um das Nötigste zu haben
mussten sie sich Tunnel graben –
bis  jene dann die Angst verspürten
der Hass, den sie zu Felde führten
„wenn es andere erfreute?
Was man selber streute?“
So ließen sie die Tunnel  fluten
um die Menschen auszubluten
denen sie gekommen
und Haus und Hof einst weggenommen.
Sie machen ihrem Frieden Opfergaben
nehmen denen das Leben, die kaum eines haben.
Mensch! Ich glaub‘, du rechnest schlecht!
Zweimal Unrecht gibt noch lang kein Recht!
Das wir das Elend nicht erkennen
diesen Zustand auch noch Frieden nennen –
die ganze Welt, hört ihr sie pfeifen?
Auf Jahrzehnte Leid im Gaza-Streifen!

Werbeanzeigen
13
Jun
13

Wie besesson (1)

Sarah Palin

An seiner Grenze wie besessen
patrouilliert ein Ami stolz mit Smith and Wesson
alle die dorthin aus Armut kommen
werden von ihm gnadenlos auf´s Korn genommen
weil vor Allem, was den Stolz beleidigt
er sein Land zur Not bis in den Tod verteidigt

An den Grenzen dieser Welt unterdessen
patrouilliert der Ami stolz mit Smith and Wesson
damit auf Erden Frieden werde
hinterlässt er weltweit vielen nur verbrannte Erde
durch die Kriege, die er unternommen
nur für jene. Die Dank ihm in den Genuss gekommen

An der Grenze steht er, wie besessen
was aus ihm wohl wird? Mit Smith and Wesson?
Wenn die Konsequenz aus diesem Treiben ist
das Ami, du? Selbst dann bald der Ärmste bist?
Ich frage mich: Auf wen wirst du wohl schießen?
Wenn´s in Zypern begann. Und am Ende deine Banken schließen?

06
Aug
12

Bürgerkrieg gegen den Terror

„Und wieder einmal
muss Amerika
sich wundern
wie konnte es nur kommen
zu einem solchen Blutbad?“

Als Antwort
auf die Frage
warum
hört man sie sagen
hierbei handele es sich
um eine Art
inländischen Terrors
hört man es schallen
ein Echo
auf ihre eigene Antwort
die bedeutete
einen Krieg zu führen
gerichtet
gegen den Terror

25
Apr
10

Tödlicher Frieden

Im Auftrag des Schicksals. Wetzt euer Frieden die Messer,

ändert er alles. Für die Beschenkten? Macht er Nichts besser.

Im Auftrag des Schicksals, der Ehre, von Gott gewollt,

über tote Körper. Totes Land. Rollen sie, eure Panzer aus Gold.




Blog Stats

  • 65.402 hits

Gedanken-Feed

Ein Klick bis zum Feed-Abo

 Mit einem Feed-Reader abonnieren

Meine Gedichte HIER abonnieren

FollowMe


TwitterCounter for @Macaveli85

August 2019
M D M D F S S
« Jul    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Archive

HTML-Tags

Creative Commons

Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht kommerziell - Keine Bearbeitungen 4.0 International Lizenz.

Bedeutet im Klartext: Teilen? Jederzeit! Zerteilen? Kein Stück! Alles, was hier an Texten erscheint, ist geschrieben ohne kommerziellen Hintergrund und in diesem soll es auch bleiben.
Und jedes Wort, das in meinem Namen erscheint, und sei es der Nick-Name, soll damit auch möglichst unter diesem weitergegeben werden, so, wie ich auch mit den Texten anderer verfahre.

Werbeanzeigen