03
Apr
20

es ist okay, papa

Es ist okay, Papa. Okay, das Schweigen,
es ist okay, kein Habdichlieb,
du ließt es hier, du ließt es es zeigen,
was kein Wort mir je beschrieb.
Es ist okay, Papa. Okay, zu hoffen,
es ist okay, was mir hier blieb.
Erst hat die Krankheit dich getroffen,
dann die Heilung, die umtrieb,
der Krebs ließ dich das Leben spüren
du spürtest in der Zeit danach
das Leben, dass wir hier nicht führen,
bis der Tod kam. Schweigen brach.

Das Kind in mir wollt Morgen sehen,
lass uns darten, lehr mir Skat,
du sahst dein Kind am Rad drehen,
wieder wartend. Und kein Papa naht.
Der Papa, er wird später kommen.
Der Papa nein, der kommt nicht mehr,
hast du wohl selbst längst angenommen.
Wieder Kammern voll von leer.
Diesmal träumtest du von Morgen
und sagtest dir: nicht meine Zeit.
Zwischen Worten, gut verborgen,
Stille diesmal: bin bereit.

Es ist okay, Papa. Ich musst nie hassen
und hasste es. Ein Platz blieb leer.
Vielleicht war’s okay, mich zu verlassen,
Kind nicht fühlen, das ist schwer,
velleicht warst du für mich gestorben,
ist’s okay, wenn wer’s annimmt
vielleicht ist Sohn Dank dir verdorben.
Es ist okay, Papa. Grad, weil es stimmt.
Vielleicht ist das in diesem Leben
die vermisste Ehrlichkeit:
wer ich bin? Verschweig ich’s eben.
Würd ich’s wissen? Tät’s mir Leid.

Es ist okay, Papa. Sich zu trügen,
es ist okay, wenn es bricht,
vielleicht sind Herzen hinter Lebenslügen
ehrliche Haut auf wahrem Gesicht,
vielleicht war was sie sahen offen,
die Hoffnung wirklich da,
vielleicht ließ sie dich nicht mehr hoffen.
Vielleicht geht sie mir heute nah.
Vielleicht lohnte sich das Fensterwarten,
vielleicht führte es auch weg von mir,
auf die Schaukel, in den Garten,
vielleicht auf den Weg zu dir,

vielleicht gingst du für die Kleinen, Neffen,
schenktest keinen Grund noch fort,
vielleicht den Grund, wo wir uns treffen.
Wo du auch bist. Wir seh’n uns dort.


0 Responses to “es ist okay, papa”



  1. Kommentar verfassen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


Blog Stats

  • 66.190 hits

Gedanken-Feed

Ein Klick bis zum Feed-Abo

 Mit einem Feed-Reader abonnieren

Meine Gedichte HIER abonnieren

FollowMe


TwitterCounter for @Macaveli85

April 2020
M D M D F S S
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  

Archiv

HTML-Tags

Paperblog google-site-verification: googledd96c99f9d578ce0.html

Creative Commons

Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht kommerziell - Keine Bearbeitungen 4.0 International Lizenz.

Bedeutet im Klartext: Teilen? Jederzeit! Zerteilen? Kein Stück! Alles, was hier an Texten erscheint, ist geschrieben ohne kommerziellen Hintergrund und in diesem soll es auch bleiben.
Und jedes Wort, das in meinem Namen erscheint, und sei es der Nick-Name, soll damit auch möglichst unter diesem weitergegeben werden, so, wie ich auch mit den Texten anderer verfahre.


%d Bloggern gefällt das: