18
Nov
15

neben sich stehend durch die MENSCHLICHE eiszeit*

Mensch du lehnst so bittermüde
an kahlem Stamm und Baum,
der kalte Wind pfeift rüde
um dich durch Zeit und Raum,

gerne würdest du wohl krallen
das Bunte und das Laub,
siehst in Gedanken es ver-fallen
zu Vergangenheit und Staub,

denn der kommende Winter
gibt fordernd dir die Hand,
reicht Angst um das Dahinter;
das Grün zieht er ins Land.

Schließe einfach mal die Lider!
Bis im Traum das letzte Blatt
von dem Baum fällt vor dir nieder
und du siehst, was man noch hat:

Einen guten Grund zu glühen!
Wenn man Samen sucht und findet
und so was aufhörte zu blühen
nicht welkend hier verschwindet,

dann findest du im Kalten,
unter braunem Jetzt und Hier,
deinen Grund, um durchzuhalten.
Dann lehnt vielleicht ein Baum an dir.

 

*Achtung: METAPHER! Es geht hier nicht um den Wald, der schaffts im Zweifelsfall auch ohne unser Zutun!

Advertisements

0 Responses to “neben sich stehend durch die MENSCHLICHE eiszeit*”



  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Blog Stats

  • 64,415 hits

Gedanken-Feed

Ein Klick bis zum Feed-Abo

 Mit einem Feed-Reader abonnieren

Meine Gedichte HIER abonnieren

FollowMe


TwitterCounter for @Macaveli85

November 2015
M D M D F S S
« Okt   Dez »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30  

Archive

HTML-Tags

Creative Commons

Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht kommerziell - Keine Bearbeitungen 4.0 International Lizenz.

Bedeutet im Klartext: Teilen? Jederzeit! Zerteilen? Kein Stück! Alles, was hier an Texten erscheint, ist geschrieben ohne kommerziellen Hintergrund und in diesem soll es auch bleiben.
Und jedes Wort, das in meinem Namen erscheint, und sei es der Nick-Name, soll damit auch möglichst unter diesem weitergegeben werden, so, wie ich auch mit den Texten anderer verfahre.