13
Sep
14

Es ist okay

Gestern tut mir Leid, mein Schatz,
es war wohl übertrieben,
statt zu schreiten, war’s ein Satz,
der geschmalzt war nach belieben.
Glaube mir, ich verstehe dich,
aus Angst vor diesen Ketten,
die fesselnd, um sich
greifend um uns lagen, war retten
das Beste, auch für mich.

Die Ketten, die du aufrecht trägst,
die ich trage, sie zu sprengen,
die du durch den Alltag schlägst,
durch die ich versuch zu drängen,
wenn sie aneinander binden,
voll beladen mit Gewichtung,
wird der Überdruck sich finden,
geht man verschiedner Richtung.

Ich weiß, es kann auch foltern,
bleibt man die Nächte wach,
schreien, krachen, poltern,
heißer Schweiß, kalter Krach,
springt was auf, mit Urgewalt,
fliegen umher schärfste Kanten,
deren Schnitt durch Träume hallt,
wo sie im Schlaf dich fanden.

Was ich dir bloß sagen will:
wie du willst, mit bedacht,
schweige ich, so leis, so still
ich kann, mit Macht,
ich hoff, du kannst ertragen,
manchmal fängt mein Herz
an, nach dir zu fragen,
schlägt dann höher und macht Terz.

Manchmal kann ich es fast hören,
seh ich dich zum Handy sputen,
den ersten Satz, ohne Stören,
hörst du’s bis dahin Tuten
und vergisst meinen Namen,
bis wir auflegten und lachten,
lachen wir, wohin wir kamen
und was wir uns dabei dachten.

Doch auch andernfalls ist es ok,
kann ich’s noch vor mir sehen,
wenn ich hier am Fenster steh,
seh ich dich zum Fenster gehen,
wo deine Augen geschlossen sind
und du siehst sie vor dir stehen,
siehst im warmen Sommerwind
meine weiße Fahne wehen,
sie wird dir ein Ständchen bringen,
bittet dich, nimm doch Platz,
wird vom Lebewohl dir singen,
schon okay, mein Schatz,
siehst du mich lächeln, weißt du noch,
wie früher? Es wird ein Tränchen fließen,
sieh! Am Horizont! Da steht er doch,
dort! Siehst du ihn? Weißt du noch,
singt das Fähnchen beim nach Hause sprießen.

Advertisements

0 Responses to “Es ist okay”



  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Blog Stats

  • 64,261 hits

Gedanken-Feed

Ein Klick bis zum Feed-Abo

 Mit einem Feed-Reader abonnieren

Meine Gedichte HIER abonnieren

FollowMe


TwitterCounter for @Macaveli85

September 2014
M D M D F S S
« Aug   Okt »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930  

Archive

HTML-Tags

Creative Commons

Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht kommerziell - Keine Bearbeitungen 4.0 International Lizenz.

Bedeutet im Klartext: Teilen? Jederzeit! Zerteilen? Kein Stück! Alles, was hier an Texten erscheint, ist geschrieben ohne kommerziellen Hintergrund und in diesem soll es auch bleiben.
Und jedes Wort, das in meinem Namen erscheint, und sei es der Nick-Name, soll damit auch möglichst unter diesem weitergegeben werden, so, wie ich auch mit den Texten anderer verfahre.