10
Aug
14

Sonntagmittag, halb zwölf Uhr

Sonntagmittag, halb zwölf Uhr,
die ganze Welt, sie brennt
und ich stehe hier mal wieder nur.
Genug vom Scheiße aufwühlen,
genug vom Zweifel zu klagen,
genug vom sich Scheiße fühlen,
genug vom ewigen nichts wagen.

Sonntagmittag, halb zwölf Uhr,
stehe ich nun vor einer Wand,
im Raume Möbel und Bilder pur
erbaut auf dem, was ich empfand.
Gestern Mittag, fünf vor zwölf,
lag ich genau an selber Stelle,
Haus und Wand war’n abgebrannt,
es rollte auf mich letzte Welle.

Vor mir Stand noch aus Ebenholz,
ein Schrank, der bloß verstaubte,
darin versteckt mein ganzer Stolz,
den ich mir auszumalen erlaubte.
In ihm standen einzelne Bücher,
mit einzelnen Marken Poesie,
keinen Willen, keine Staubtücher,
ein letzter Blick? So gut wie.

Ein letzter Blick, der noch drang,
der Traumruine Rest entlang,
ein letzer Funke, doch er sprang
über. Ein letztes Wort erklang,
ich rappelte mich nochmal auf,
Stein für Stein für Stein ein
Wiederaufbau nahm seinen Lauf,
Klang für Klang reihte sich ein.
Auferstanden baute ich auf.

Nun stehe ich hier, vor dieser Wand,
es hängen Bilder, manche schief,
in meinem Heim, ein Gedankenland,
wo ein Herz pocht, das schon schlief.
Es fehlt ein bisschen, dort ein Stück,
doch unter Dach und einer Wand,
habe ich nun hier mein Heim zurück,
in dem zur Faust wird meine Hand.

Ich höre Bomben in tobenden Kriegen
einschlagen, den Mensch besessen,
höre Menschen schreien, links liegen,
die man im Lärm einfach vergessen.
Es hilft kein flehen, klagen, beten,
es wird Zeit seinen Weg zu finden.
Tür nach draußen endlich einzutreten,
um sich, fünf vor zwölf, einzubinden.

Advertisements

0 Responses to “Sonntagmittag, halb zwölf Uhr”



  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Blog Stats

  • 64,452 hits

Gedanken-Feed

Ein Klick bis zum Feed-Abo

 Mit einem Feed-Reader abonnieren

Meine Gedichte HIER abonnieren

FollowMe


TwitterCounter for @Macaveli85

August 2014
M D M D F S S
« Jul   Sep »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Archive

HTML-Tags

Creative Commons

Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht kommerziell - Keine Bearbeitungen 4.0 International Lizenz.

Bedeutet im Klartext: Teilen? Jederzeit! Zerteilen? Kein Stück! Alles, was hier an Texten erscheint, ist geschrieben ohne kommerziellen Hintergrund und in diesem soll es auch bleiben.
Und jedes Wort, das in meinem Namen erscheint, und sei es der Nick-Name, soll damit auch möglichst unter diesem weitergegeben werden, so, wie ich auch mit den Texten anderer verfahre.