01
Aug
14

Wenn man sich um den Umbruch schleichert

Wenn’s an der Spitze nur so merkelt,
nachdem es lange Zeit geschrödert,
wenn Politik für Wahlen nur werkelt
und das Volk mit Rettung ködert –

wenn es überall nach Kriegen riecht,
laut grüßen Bomben, Leid und Tod,
wenn überall die Angst hoch kriecht
und sie noch handeln mit der Not –

wenn für Politik dazu Verdrossenheit
nicht mehr zählt als Widerspruch,
dann – so zeigt es die Vergangenheit –
riecht es nach Zusammenbruch.

Advertisements

1 Response to “Wenn man sich um den Umbruch schleichert”


  1. 1 kiso
    1. August 2014 um 09:23

    Wird nicht mehr lange dauern.. wir sägen bereits am verwelkendem Ast 😉 schön das du wieder online bist.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Blog Stats

  • 64,356 hits

Gedanken-Feed

Ein Klick bis zum Feed-Abo

 Mit einem Feed-Reader abonnieren

Meine Gedichte HIER abonnieren

FollowMe


TwitterCounter for @Macaveli85

August 2014
M D M D F S S
« Jul   Sep »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Archive

HTML-Tags

Creative Commons

Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht kommerziell - Keine Bearbeitungen 4.0 International Lizenz.

Bedeutet im Klartext: Teilen? Jederzeit! Zerteilen? Kein Stück! Alles, was hier an Texten erscheint, ist geschrieben ohne kommerziellen Hintergrund und in diesem soll es auch bleiben.
Und jedes Wort, das in meinem Namen erscheint, und sei es der Nick-Name, soll damit auch möglichst unter diesem weitergegeben werden, so, wie ich auch mit den Texten anderer verfahre.