26
Jan
14

thebeast(1)

Ich höre  dich
heute noch
sagen
„so wie die
werde ich nie!“

Doch ich sah dich
schon machen
so wie sie
so wie sie einst
dachtest du noch
so wie die
würdest du nie

Ich sehe dich nun
gemacht zu dem
der du nie
sein wolltest
ich höre dich nun
den verleugnend
der nie sein wollte
wer du nun bist

kann dich nicht mehr hören
wenn du redest
dich nicht mehr erkennen
wenn du handelst
als wäre deine Seele
wie die Strahlen
der Sonne
aus deinem Leben
verschwunden
hinter gesenkten Gardinen
und verschlossener Türe
als wäre deine Seele
im kalten Rauch
in lebendigem Leibe
erstickt

In Gedanken an dich
stehe ich bereits
an einem Grab
vor einem Namen bloß
mit Blumen geschmückt

rastlos suchend
stehe ich nächtelang
vor diesem Andenken
und weiß nicht mehr
wo ich noch graben sollte
nach dem Menschen
der dort eigentlich
begraben sein
müsste

Advertisements

0 Responses to “thebeast(1)”



  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Blog Stats

  • 64,452 hits

Gedanken-Feed

Ein Klick bis zum Feed-Abo

 Mit einem Feed-Reader abonnieren

Meine Gedichte HIER abonnieren

FollowMe


TwitterCounter for @Macaveli85

Januar 2014
M D M D F S S
« Dez   Feb »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Archive

HTML-Tags

Creative Commons

Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht kommerziell - Keine Bearbeitungen 4.0 International Lizenz.

Bedeutet im Klartext: Teilen? Jederzeit! Zerteilen? Kein Stück! Alles, was hier an Texten erscheint, ist geschrieben ohne kommerziellen Hintergrund und in diesem soll es auch bleiben.
Und jedes Wort, das in meinem Namen erscheint, und sei es der Nick-Name, soll damit auch möglichst unter diesem weitergegeben werden, so, wie ich auch mit den Texten anderer verfahre.