31
Aug
13

Dezemberlied

Wenn sich bald die letzten Augen schließen,
lass uns diesen Tanz noch wagen,
wenn letzte Tränen von Eiszapfen fließen,
lass uns einmal „ja!“ noch sagen,

ich will ein letztes Mal dich noch erleben
und hoff, du wirst mich führen,
dann wird unter mir die Erde beben,
werd ich heißen Atem spüren.

Komm, in der Leidenschaft der alten Lieder,
durch Ruinen in verlassnen Städten,
komm, trampeln wir das gestern nieder,
wo Leere platzt aus allen Nähten,

komm, gehen wir auf entlegensten Wegen
über Schlachtfelder und Leichenberge,
komm, wie Wind, lass Schnee wegfegen,
durch kahle Gärten, über Gartenzwerge,

durch leere Straßen, über tote Ampeln,
bis wir den neuen Morgen sehen;
komm, lass tanzen! Lass uns trampeln!
Bis wir wieder am Anfang stehen!

Komm, wir fackeln am Gipfel zusammen
unser Feuer ab, am Horizont,
bis Menschen tanzend neu entflammen,
wo Licht scheint durch die Winterfront.

 

Advertisements

2 Responses to “Dezemberlied”


  1. 1 Frank Tegenthoff
    9. Dezember 2016 um 22:15

    Echt gut beschrieben😎- am Ende fehlt nur noch der Abstieg vom Gipfel.

    • 10. Dezember 2016 um 04:53

      Ja? Für mich kommt der selbstverständlicherweise, wer ist schon gerne ständig in dünner Luft, eisieger Kälte und Einsamkeit?
      Für mich wär das jedenfalls nichts, dauerhaft daoben. Von daher wäre das wohl ein Thema für ein anderes Gedicht – bestimmt findet sich hier ab und an auch eins, was sich mit dem Thema Abstieg beschäftigt, auf die eine oder andre Weise 😉

      Peace

      Basti


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Blog Stats

  • 64,329 hits

Gedanken-Feed

Ein Klick bis zum Feed-Abo

 Mit einem Feed-Reader abonnieren

Meine Gedichte HIER abonnieren

FollowMe


TwitterCounter for @Macaveli85

August 2013
M D M D F S S
« Jul   Sep »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Archive

HTML-Tags

Creative Commons

Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht kommerziell - Keine Bearbeitungen 4.0 International Lizenz.

Bedeutet im Klartext: Teilen? Jederzeit! Zerteilen? Kein Stück! Alles, was hier an Texten erscheint, ist geschrieben ohne kommerziellen Hintergrund und in diesem soll es auch bleiben.
Und jedes Wort, das in meinem Namen erscheint, und sei es der Nick-Name, soll damit auch möglichst unter diesem weitergegeben werden, so, wie ich auch mit den Texten anderer verfahre.