06
Jun
13

Beginne

Ach Mensch,
was hast du dir
bloß aufgebürdet
in dem Glauben
Wissen sei Macht
machtest du aus einem Puzzle
von tausendundeiner Wahrheit
deren Teile im Zusammenhang
als Bild die Wahrheit ergeben
diesen riesigen Haufen

Unter Millionen von Teilen
liegt sie so nun begraben
seiner Größe angesichts
sitzt du dort ratlos
mit deinen Teilstücken
die irgendwie
ein Bild ergeben
gehalten vom Kleister
der zwar am Ende
dem Druck
von Realitäten nicht standhält
doch irgendwie
zufrieden mit dem
was du gebastelt
wirst du
irgendwie
die Frage nicht los
wie bloß
soll es weitergehen?

Wenn du wirklich
wissen willst
wo du genau stehst
beginne zu suchen
vergiss Religion
beginne zu suchen
vergiss das Übernatürliche
beginne zu suchen
vergiss all das
das dir passend gemacht
um nicht passendes
scheinbar passend zu machen
beginne zu suchen

Was du wirklich brauchst
besitzt der Mensch in dir
die Logik
Zusammenhänge zu erkennen
die Sehnsucht
nach dem menschlichen Vorbild
die Kreativität
um deine Idee aufzuzeichnen
als Orientierung
für einen neuen Anfang

Beginne zu suchen
um zu vergessen
damit vom Tisch kommt
was uns bloß belastet
beginnst du zu suchen
wirst du nach nach den ersten
passenden Teilen bereits
beginnen
es dir auszumalen
wie viel du geben kannst
wenn du weißt
wonach du wirklich suchst
beginnst du es zu übermalen
das traurige Bild
welches vom Haufen uns bliebe
verbrannte er
in lodernden Wahnsinnsflammen

Beginnst du zu suchen
wirst du am Ende dann
durch die Phantasie
das keine Grenzen gesetzt
selbst Pinsel auch sein
die wir brauchen werden
das betongraue Bild
unserer gemeinsamen Wahrheit
die wir vorgefunden
in der Farbe
von Menschen
aller couleur
deren Zukunft
uns
neu auszumalen

 

Advertisements

2 Responses to “Beginne”


  1. 17. Juni 2013 um 21:51

    Dabei war es nicht unbedingt Liebe auf den ersten Blick. Besonders die ersten drei Level können mit ihren eintönigen Farben etwas lieblos wirken und auch in den Kämpfen wollte der Funke nicht so recht überspringen. Da ich meinen ersten Durchgang auf dem harten Schwierigkeitsgrad startete, waren die frühen Gefechte etwas holprig. Viel zu oft nahmen mich die Feinde regelrecht auseinander und benutzten mich als Spielball. Nach ein paar Versuchen schaffte ich es zwar immer bis zum Ende eines Kapitel, so richtig zufrieden mit mir selbst war ich aber nicht.

    • 18. Juni 2013 um 00:18

      Das Problem ist dieses eine Wort: „Feinde“. Nicht alles im Leben, läuft auf eine Auseinandersetzung hinaus. NIcht immer im Leben muss man überlegen sein. NIcht jede Auseinandersetzung muss in einem Kampf enden. In nicht jeder Diskussion muss man unbedingt recht haben.
      Und nicht jede Seite in diesem Leben ist Teil eines Kapitels, an dessen Ende man kommen muss. Oder ein Buch, dass man möglichst schnell gelesen haben muss.

      ES IST DAS LEBEN!!! Die guten Stellen, die liest man vier Mal, fünf Mal. Zehn Mal, hundert Mal, wenn es dann immernoch Spaß macht.
      Und wenn man gegen jemanden kämpft, der einen nicht als Feind siehst (vielleicht einfach nur, weil er euch als Freund sieht). Ihr ihn aber schon. Da könnt ihr gar nicht gewinnen, weil man sich auf einen Kampf auch einlassen muss. Wenn man ihn führen will.

      Ich persönlich bin´s sowas von Leid. Mit so vielen, so oft. Und überall. Am Ende habe ich nie verloren. Aber auch nie gewonnen, wenn es nur um´s kämpfen ging. Weil man nichts davon hat.

      Peace


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Blog Stats

  • 64,453 hits

Gedanken-Feed

Ein Klick bis zum Feed-Abo

 Mit einem Feed-Reader abonnieren

Meine Gedichte HIER abonnieren

FollowMe


TwitterCounter for @Macaveli85

Juni 2013
M D M D F S S
« Mai   Jul »
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Archive

HTML-Tags

Creative Commons

Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht kommerziell - Keine Bearbeitungen 4.0 International Lizenz.

Bedeutet im Klartext: Teilen? Jederzeit! Zerteilen? Kein Stück! Alles, was hier an Texten erscheint, ist geschrieben ohne kommerziellen Hintergrund und in diesem soll es auch bleiben.
Und jedes Wort, das in meinem Namen erscheint, und sei es der Nick-Name, soll damit auch möglichst unter diesem weitergegeben werden, so, wie ich auch mit den Texten anderer verfahre.