11
Sep
10

Wunderbar dunkel. Wunderbar kalt.

Dieser Raum, so dunkel und kalt
junges leben. Wirkt hier gebrochen und alt
winselnde Lieder. Von geplatzten Träumen
Klingen. Wurden vor Mündern zu Schäumen

Dieser Raum, so dunkel und kalt
all die Lieben. Haben hier ihren Halt
ihre Schreie. Hinter  den kalten Wänden
suchten Halt. Bezeugt nur von Händen

Abdrücke an blutverschmierten Wänden
Zeugen verzweifelter Kämpfe. Die alle hier enden
dieser Raum, so dunkel und kalt
gegen Einsamkeit. Man wird hier gemeinsam nicht alt

All die Lieben. An der Wand als Trophäen
tote Gesichter. Die nur tot noch nach Leben flehen
so bleibt er reglos einfach stehen
gegen Einsamkeit. „Zu den Trophäen schnell gehen“

So bleibt er reglos einfach stehen
im Spiegel. Kann  er hinter den Augen nur  sehen
diesen Raum, so dunkel und kalt
grinst. „Nie mehr einsam. Die ganze Jugend.“ Wird hier gemeinsam. Nicht alt.

Advertisements

5 Responses to “Wunderbar dunkel. Wunderbar kalt.”


  1. 13. September 2010 um 20:03

    Hey, das Gedicht gefällt mir sehr gut, da es über den Tiefgang verfügt, den ich generell in Texten mag.

    Was macht das Blog, das du designen wolltest?

  2. 13. September 2010 um 20:18

    Heyho, schön dich mal hier begrüßen zu dürfen.

    Danke erstmal.

    Ja, ich habe angefangen, habe mir dann aber beim Fußball den Zeigefinger rechts und beide Mittelfinger gebrochen.
    Ich denke aber mal, nächste Woche bin ich wieder so weit ohne Handicap, dass weitergehen kann.

    Peace

  3. 13. September 2010 um 20:49

    Ja, so einen Raum hat wohl jeder schon einmal betreten, zumindest den Eigenen, im Inneren…

    Das selbst zur ‚Trophäe‘ werden hat auch was. Jack Torrance hat’s in Shining noch etwas endgültiger gemacht als nur‘ den Spiegel zu benutzen 😉 Aber wer möchte schon enden wie er?

    Sehr schön, gefällt mir wieder einmal wirklich gut!

    Gute Besserung auch hier nochmal!

    Gruß, Simon

  4. 13. September 2010 um 22:06

    Ja, ich lasse dir dann natürlich auch Besserungswünsche da!!! Aber gut, dass du noch am Ball bist, also im doppelten Sinne, you know?


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


Blog Stats

  • 64.811 hits

Gedanken-Feed

Ein Klick bis zum Feed-Abo

 Mit einem Feed-Reader abonnieren

Meine Gedichte HIER abonnieren

FollowMe


TwitterCounter for @Macaveli85

September 2010
M D M D F S S
« Aug   Okt »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  

Archive

HTML-Tags

Creative Commons

Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht kommerziell - Keine Bearbeitungen 4.0 International Lizenz.

Bedeutet im Klartext: Teilen? Jederzeit! Zerteilen? Kein Stück! Alles, was hier an Texten erscheint, ist geschrieben ohne kommerziellen Hintergrund und in diesem soll es auch bleiben.
Und jedes Wort, das in meinem Namen erscheint, und sei es der Nick-Name, soll damit auch möglichst unter diesem weitergegeben werden, so, wie ich auch mit den Texten anderer verfahre.

Advertisements