Posts Tagged ‘Ablegen

05
Mai
12

Gunda Jaron / Slov ant Gali / Sebastian Deya: Gedichte vom nicht so tapferen Schneiderlein

Manchmal wünschte ich
ich könnte mein Leben ablegen
wie ein unbequem gewordenes Kleid

immer wenn ich mich
unpassenderweise
nicht mehr wohl fühle
in meiner eigenen Haut
und drohe
aus allen Nähten zu platzen

dann wenn ich glaube
nicht mehr weiter zu wissen

schlägst du mir wieder nur
ausgerechnet
genau das eine Modell vor
von dem ich sicher bin
es passt mir eh nicht

in diesen Momenten
wenn ich mich
so bloß gestellt
fühle
wünsche ich mir
manchmal nichts sehnlicher
als Maß zu nehmen
um mich mit aller Gewalt
einmal selber
in deinen Allerwertesten
zu treten

damit auch du dann vielleicht
endlich erkennen kannst
wie sehr ich wirklich
im Arsch bin




Blog Stats

  • 58,959 hits

Gedanken-Feed

Ein Klick bis zum Feed-Abo

 Mit einem Feed-Reader abonnieren

Meine Gedichte HIER abonnieren

FollowMe


TwitterCounter for @Macaveli85

November 2014
M D M D F S S
« Okt    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Archive

HTML-Tags

Creative Commons

Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht kommerziell - Keine Bearbeitungen 4.0 International Lizenz.

Bedeutet im Klartext: Teilen? Jederzeit! Zerteilen? Kein Stück! Alles, was hier an Texten erscheint, ist geschrieben ohne kommerziellen Hintergrund und in diesem soll es auch bleiben.
Und jedes Wort, das in meinem Namen erscheint, und sei es der Nick-Name, soll damit auch möglichst unter diesem weitergegeben werden, so, wie ich auch mit den Texten anderer verfahre.


Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 27 Followern an