27
Jun
12

Zweckdarwinismus

Wie eine Schnur
zieht sich Auto an Auto
zwischen zwei Dörfern
zwei Kilometer nichts
dort sehen sie mich
auf Krücken
mit gerissenem Meniskus
Gips vom Fuß bis zur Hüfte
wie ich mich abmühe
von Ortsschild zu Ortsschild

Und wieder habe ich
bis einen Meter davor
zum letzten Auto
so fest an euch geglaubt
wenigstens an einen
der wenigstens anhält
hilfsbereit
um zu fragen
ob er behilflich
sein könne

Ihr hättet ja nicht einmal
Hilfe aufwenden müssen
schließlich lag ich doch
sozusagen
fast am Weg

Doch auch wenn es mich
wirklich traurig macht
wie egal ich euch bin

Ich sehe es menschlich
diese Gleichgültigkeit
sie ist wohl lediglich
der Fluch
eurer technischen Überlegenheit

Vielleicht passe ich ja
wenn ich eines Tages
keine Kraft mehr habe
den Weg zu Ende zu gehen
so wenigstens einmal
mit ins Boot

Denn ich sehe es menschlich
nein, natürlich hättet ihr
dann nichts für mich tun können,
wie auch?

Vom hohen Ross
eurer Evolution
erscheint es doch nur logisch
schließlich heißt es
nicht umsonst
survival
of the fittest

About these ads

2 Responses to “Zweckdarwinismus”


  1. 1 JohnnyMahoni
    27. Juni 2012 um 14:10

    Traurig irgendwie!!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Blog Stats

  • 58,488 hits

Gedanken-Feed

Ein Klick bis zum Feed-Abo

 Mit einem Feed-Reader abonnieren

Meine Gedichte HIER abonnieren

FollowMe


TwitterCounter for @Macaveli85

Juni 2012
M D M D F S S
« Mai   Jul »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930  

Archive

HTML-Tags

Creative Commons

Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht kommerziell - Keine Bearbeitungen 4.0 International Lizenz.

Bedeutet im Klartext: Teilen? Jederzeit! Zerteilen? Kein Stück! Alles, was hier an Texten erscheint, ist geschrieben ohne kommerziellen Hintergrund und in diesem soll es auch bleiben.
Und jedes Wort, das in meinem Namen erscheint, und sei es der Nick-Name, soll damit auch möglichst unter diesem weitergegeben werden, so, wie ich auch mit den Texten anderer verfahre.


Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 26 Followern an