10
Jan
11

Zum Unrecht verurteilt?

So saß er da und fasst´ es nicht
so weit war es schon gekommen
es hatte geurteilt schließlich das Gericht
was ihm nie war, er hatte es genommen

Er ist nun reuig, weil schuldig schon
wie es so ist, in seiner Unterschicht
klingt´s Urteil ihm wie blanker Hohn
wo eh niemand hält, was er verspricht

So sitzt er da und fasst es nicht
muss ständig sehen sich in Relation
wo der Macher gar Verfassung bricht
klingt Staates Urteil nur wie blanker Hohn

So bin ich reuig zwar und schuldig schon
doch Versprechen kann ich´s leider nicht
klingt jedes Urteil mir wie blanker Hohn
geurteilt wird täglich, in meiner Unterschicht

Wo jeder Macher selbst Gesetze bricht
womit wollt ihr drohen, was wollt ihr tun
wo´s Gesetze belangt, die Moral jedoch nicht
enden wir alle im Knast, gefangen schon nun.

About these ads

0 Responses to “Zum Unrecht verurteilt?”



  1. Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Blog Stats

  • 56,827 hits

Gedanken-Feed

Ein Klick bis zum Feed-Abo

 Mit einem Feed-Reader abonnieren

Meine Gedichte HIER abonnieren

FollowMe


TwitterCounter for @Macaveli85

Januar 2011
M D M D F S S
« Dez   Feb »
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Archive


Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.