17
Mai
10

Wo ein Kläger…

Ich frage mich
ich meine
werdet ihr?
werde ich?
ich frage mich, ich weine
bin ich?
der eine
einfach? lächerlich?
ich frage mich, ich weine, erschlagen
vom Herz
so schwer, zu ertragen
die Steine
dieser Schmerz
wie könnt ihr nur, wie kann ich´s wagen?
fallen vom Herz
erleichtert
erschlagen
kein Kläger, kein Richter
nur noch Schlangen
keine Gesichter
nur noch Kläger, nur noch Richter
der Saal ohne Leben
atmen im Nichts
blasse Gesichter
die Augen, der Glanz, erlösende Lichter
Kläger beklagt
der Richter
blasse Gesichter.
Der Kläger beklagt
in die Kälte verbannt
sich selber der Richter.

About these ads

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Blog Stats

  • 56,965 hits

Gedanken-Feed

Ein Klick bis zum Feed-Abo

 Mit einem Feed-Reader abonnieren

Meine Gedichte HIER abonnieren

FollowMe


TwitterCounter for @Macaveli85

Mai 2010
M D M D F S S
« Apr   Jun »
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Archive


Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.